Pferd der Woche - VINNIE

PFERD DER WOCHE

VINNIE


"Kurzer Hintergrund: Vinnie beendete den Rennsport im Februar, wurde aber von seinen Ausbildern weiter geritten, bis ich ihn im März kaufte. Als er bei mir ankam, war er in einem erstaunlichen Zustand und noch ziemlich muskulös. Der Ausbildungsstall hatte bereits sein Futter umgestellt, also habe ich das weiter gefüttert, was sie ihm gegeben haben. Er wurde bei seiner Ankunft entwurmt.


Im April bemerkte ich, dass er anfing, etwas rippig auszusehen, aber ich führte das darauf zurück, dass er seine Form veränderte, weil er ein wenig an Kondition verlor. Zu diesem Zeitpunkt war ich nicht übermäßig besorgt, erhöhte aber sein Kraftfutter. Außerdem ließ ich ihm zu dieser Zeit einen brandneuen Sattel anpassen.


Im Juni lahmte er mit einem Hufabszess und war drei Wochen lang arbeitsunfähig. Während dieser Zeit begann ich mir wirklich Sorgen um sein Gewicht zu machen. Er hatte immer noch ein glänzendes Fell, aber für mich sah er nicht so aus, wie er auf der Sommerweide aussehen sollte, und das begann mich wirklich zu beunruhigen. Ich machte mir Vorwürfe, weil ich dachte, dass dieser arme Riese von einem Vollblüter trotz seines guten Appetits und der Futtermenge, die er bekam, verhungerte. Ich besitze seit 35 Jahren Pferde und ehemalige Rennpferde.


Nachdem er sich von seinem Abszess erholt hatte, brachte ich ihn wieder zur Arbeit, aber er war nicht mehr der entspannte Kerl, den man aushackte; er wurde nervös und ängstlich, pflanzte sich auf oder versuchte, sich zu drehen. Eines Tages, als ich ihn gurten wollte, war er sehr aufgeregt und hätte mich fast gebissen. Das war wirklich untypisch, und ich wusste, dass er mir damit sagen wollte, dass er sich unwohl fühlte.


In der Zwischenzeit habe ich in den sozialen Medien eine wirklich hilfreiche Gruppe gefunden, die sich mit der richtigen Fütterung von Pferden mit Geschwüren beschäftigt. Es stellte sich heraus, dass das Futter, das ich ihm gegeben hatte, tatsächlich Geschwüre verursachen konnte! Also habe ich sein Futter nach und nach auf ein geeigneteres umgestellt. In dieser Gruppe habe ich auch von Equinectar erfahren.


Der Tierarzt kam, führte eine gründliche Untersuchung durch und nahm Blut ab. Es wurde nichts Ungewöhnliches festgestellt, und die Blutwerte waren in Ordnung. Der nächste Schritt wäre die Untersuchung auf Geschwüre, aber mit dem Segen meines Tierarztes entschied ich mich, zunächst ein anderes empfohlenes Produkt auszuprobieren und dann Equinectar einzuführen.


Ich gab Vinnie einen Monat Urlaub von der Arbeit, und nach vier Wochen eines sechswöchigen Behandlungsprogramms begann er, etwas an Gewicht zuzulegen, aber er war immer noch etwas ängstlich, wenn er den Sattel trug. Erst als ich mit Equinectar begann, bemerkte ich wirklich einen Unterschied. Nach zwei Wochen habe ich meinen lieben Jungen wieder, der keine Angst vor dem Sattel hat und beim Ausreiten viel glücklicher ist. Er hat auch an Gewicht zugelegt, wie Sie auf den Fotos sehen können; das erste Bild wurde im Juni aufgenommen.

Es ist noch zu früh, und ich hoffe, dass ich es nicht verhext habe, aber bis jetzt bin ich mit Equinectar sehr zufrieden. Oh, und er liebt es absolut!"

Jess, Vinnie's Besitzer

Über EquiNectar

  • BESCHREIBUNG
  • MEHR INFO
  • WIE FÜTTERN
BESCHREIBUNG

Beschreibung

EquiNectar® ist ein natürliches Ergänzungsfuttermittel, dessen Wirkung wissenschaftlich erwiesen ist:

  • Die Darmbakterien Ihres Pferdes wieder ins Gleichgewicht bringen
  • Helfen Sie Ihrem Pferd, den maximalen Nutzen aus seinem Futter zu ziehen
  • Verbessern Sie die Kondition Ihres Pferdes


MEHR INFO

Weitere Informationen

EquiNectar® wird von Tharos Ltd. im Vereinigten Königreich hergestellt. Es ist eine natürliche Quelle von Verdauungsenzymen und enthält nur die folgenden Inhaltsstoffe:

  • Unser patentierter enzymreicher Malzextrakt
  • Mittelkettige Triglyceride (aus Kokosnussöl)
  • Kaliumsorbat

Für weitere Einzelheiten zu den Enzymen in EquiNectar® werfen Sie einen Blick auf die Inhaltsstoffe und Enzyme Seite.

WIE FÜTTERN

Wie füttern

Einfach hinzufügen EquiNectar® zum täglichen Futter Ihres Pferdes hinzu, wobei Sie die richtige Menge anhand der Fütterungstabelle ermitteln können.

Detaillierte Anweisungen zur Einführung von EquiNectar finden Sie in der umfassenden Fütterungsanleitung Seite.